Kritischer Verlag für Bierkultur, Erotik und Politik


Ist es Zufall, dass ausgerechnet an Georgi, am 23. April, neben dem “Tag des Bieres“ auch der der “Tag des Buches“ gebührend gefeiert wird?! Bier und Buch stehen in einer ganz besonderen Beziehung, die beim Richelbräu mit dem Gärkeller-Verlag zu einer produktiven Einheit zusammenwachsen sollen. Eine Zeitschrift mit dem Titel “CasaNova“(Magazin für Bierkultur, Erotik und Politik) und historische Bücher über das Brauwesen mit Gegenwartsbezug und Ausblick in die Zukunft möchte dieser neue Verlag mit Sitz in Neu-hausen produzieren und herausgeben. Bier und Buch bilden eine hervorragende Symbiose – sie können und sollen sich gegenseitig stärken und beleben. Im Gärkeller-Verlag wird der Versuch unternommen, die beiden Grund-Lebensmittel “Bier“ und “Buch“ nicht nur an “Georgi“ zu einem besonderen “Lustmahl“ zusammenzuführen.


Der Verlag ist seit dem 1.1. 2008 als Gewerbe angemeldet. Das Finanzamt unterstellt aber schon seit längerem eine Form von Scheinselbständigkeit , da die ersten Jahre keine Gewinne erzielt , sondern “lediglich“ die notwendigen Grundlage für ein Projekt mit zukunftsorientierter Nachhaltigkeit geschaffen wurden. Den Finanzbeamten sind natürlich die Lebensweisheiten des französischen Dichterfürsten Molière (1622-73) nicht bekannt. Er meinte nämlich schon vor über 350 Jahren, dass die Bäume, die am langsamsten wachsen, die besten Früchte tragen. Ähnliche Erkenntnisse hatte der bedeutende Dichter der deutschen Aufklärung, Gotthold Ephraim Lessing (1729-81). Dieser Zeitgenosse von Giacomo Casanova (1725-98) war der Überzeugung, dass der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, noch immer geschwinder geht, als jener, der ohne Ziel umherirrt. Noch treffender beschreibt ein schlichter aber witziger Buchtitel aus dem Jahre 2010 von Horst Evers die Situation des Verlegers: “Für Eile fehlt mir die Zeit“.


Tatsächlich musste schon mehrmals der Start eines Schwerpunktprojekts des Gärkeller-Verlags, die Zeitschrift “CasaNova – kritisches Magazin für Bierkultur, Erotik und Politik“, aus unterschiedlichen, aber gewichtigen Gründen verschoben werden. Offizieller Start-Termin für “CasaNova“ ist jetzt das Jahr 2015 (der Bräu wird 60 !!). Einer größeren Öffentlichkeit präsentiert wird diese Zeitschrift dann im Rahmen eines kleinen Festes in den Räumlichkeiten des Verlags und der Brauerei. Weitere Informationen und Einladungen hierzu erfolgen rechtzeitig.


Des Weiteren sind schon einige spannende Buchprojekte in Planung bzw. von verschiedenen Autoren in Bearbeitung. Das Archiv und die umfangreiche Bibliothek bedürfen noch größerer Übersichtlichkeit bzw. Ordnung, damit sie auch von Außenstehenden effektiver genützt werden können. Zusammen mit der Kreativbrauerei Richelbräu möchte der Gärkeller-Verlag mit seinen Publikationen ein wenig zur Bewusstseinserweiterung in der Bevölkerung beitragen, d.h. Geist und Körper in Hochform bringen, damit jede(r) für sich eine Art Überlebensstrategie findet. Am Ende steht die Frage und die Hoffnung: “Wie gärt es dir? Ich hopfe gut!“



Der neue Richelbräu-Kalender
Druckfrisch im Gärkeller-Verlag erschienen
erhältlich für 5.00 Euro + 2.00 Euro (Versand)
bestellen unter der Tel. Nr. 089/132584
oder direkt bei Richelbräu abholen!




Gärkeller-Verlag beim und im Richelbräu



Offene Gärung



Keg-Gärung



Flaschengärung



Gärlauch-Wiese im Hinterhof des Richelbräu - mögen sich die Produkte des Verlags ähnlich schnell vermehren wie der Bärlauch bzw. Gärlauch im Hinterhof